Nach Fachbeiträgen aus VDIVaktuell suchen

So finden Sie Fachbeiträge, die in VDIVaktuell seit Heft 1/2013 erschienen sind: Geben Sie das Thema ein (z. B. Heizkostenabrechnung), um alle Beiträge dazu erhalten. Wählen Sie im Menü zusätzlich den Namen eines Autors aus, werden alle Beiträge von diesem Verfasser zum Thema angezeigt. Durch die Wahl einer Rubrik oder auch einer Heftausgabe wird die Auswahl entsprechend verfeinert. Zusätzliche Schlagworte führen schneller zum Ziel (z. B. zu Heizkostenabrechnung: „Einrohrheizung" oder „Verteilerschlüssel“).

AKTUELLES

Weg-Recht - Zur Verkündung von Beschlüssen über bauliche Veränderungen des Gemeinschaftseigentums
11.03.2021 Ausgabe: 1/21

(BGH, Urteil vom 29.5.2020 – Az. V ZR 141/19)DAS THEMADer Bundesgerichtshof (BGH) hatte hier über besondere Rechte und Pflichten des Verwalters zu entscheiden – genauer: zu der Frage, ob dieser pflichtwidrig handelt, wenn er einen mehrheitlich gefassten Beschluss über bauliche Veränderungen des Geme...

Abgrenzungsfragen beschäftigten die Gerichte gleich in zwei Fällen: einmal in Bezug auf den Umfang einer Modernisierung, einmal in Bezug auf Schönheitsreparaturen.
11.03.2021 Ausgabe: 1/21

Umfassende Modernisierung als Ausnahme  von der Mietpreisbremse(BGH, Beschluss vom 27.5.2020 – Az. VIII ZR 73/19, Vorinstanz LG Berlin, Urteil vom 20.3.2019 – Az. 66 S 95/18; sich daran anschließend LG Berlin vom 10.10.2019 – Az. 65 S 107/19)DAS THEMADie Mietpreisbremse wird mindestens in den n...

Zur Abgrenzung zwischen Schönheitsreparaturen und Schadenersatz (LG Wuppertal, Urteil vom 16.7.2020 – Az. 9 S 18/20)
11.03.2021 Ausgabe: 1/21

DAS THEMASchönheitsreparaturen sind ein ewiges Thema für die Rechtsprechung. Im Laufe des letzten Jahrzehnts wurden Klauseln zu Schönheitsreparaturen in Formularverträgen sehr häufig schon aufgrund ihres Inhalts (starre Fristen, Quotenabgeltungsklausel, Endrenovierungsklausel) für unwirksam erklärt....

Was gilt? Zur Wirksamkeit von ­Fortbildungsvereinbarungen mit Rückzahlungsklausel
11.03.2021 Ausgabe: 1/21

Die stetig wachsenden Anforderungen im globalisierten Wettbewerb verlangen von Unternehmen und ihren Beschäftigten eine beständige Weiterentwicklung, die häufig nur durch qualifizierende Aus- und Fortbildungen erreicht werden kann. Oft bieten Unternehmen ihren Beschäftigten an, die Kosten hierfür zu...

Zum Jahresbeginn 2021 - Steuerliche Hinweise für Arbeitnehmer und Unternehmer
11.03.2021 Ausgabe: 1/21

Wirklich berauschend war 2020 wohl eher nicht. Zumindest jedoch war die Bundesregierung im abgelaufenen Jahr recht aktiv, neue gesetzliche Regelungen für 2021 zu kreieren. Insbesondere die Corona-Pandemie erforderte neben Einschränkungen für die Bundesbürger auch wirtschaftliche und steuerliche Neue...

Der fast allmächtige WEG-Verwalter! Die neuen Regeln zur rechtsfähigen Gemeinschaft und der Stellung des Verwalters
11.03.2021 Ausgabe: 1/21

Mit Inkrafttreten des Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetzes (WEMoG) am 1. Dezember 2020 haben sich für WEG-Verwaltungen erhebliche Änderungen ergeben, die sich nicht auf inhaltliche Fragen beschränken, sondern insbesondere auch die Stellung des Verwalters und seine Befugnisse betreffen. Die nachf...

Wie wirkt der Mietendeckel? Eine Analyse von ImmoScout24 zeigt die Entwicklung des Berliner Wohnungsmarktes seit Einführung des Landesgesetzes.
11.03.2021 Ausgabe: 1/21

Seit dem 23. November 2020 ist die zweite Stufe des Berliner Mietendeckels in Kraft. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hatte zuvor den Eilantrag von Vermietern gegen das seit 23. Februar 2020 gültige neue Landesgesetz zurückgewiesen. Nun sind die Mieten für rund eineinhalb Millionen Berliner...

Alles auf Anfang - Was, wenn die Beschlussfassung über die Jahresabrechnung 2019 wegen Corona 2020 ausfiel und 2021 nachgeholt werden muss?
09.03.2021 Ausgabe: 1/21

Die 2020 wegen der Corona-Pandemie ausgefallene Beschlussfassung über die Jahres­abrechnung 2019 muss 2021 nachgeholt werden. Ohne Übergangsvorschriften sind dabei die neuen Regelungen des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) zu beachten – insbesondere die Darstellung der Abrechnungsspitze und des Vermög...

Die Fälligkeitstheorie - Zu den Rechten und Pflichten aus Abrechnungsspitzen bei unterjährigem ­Eigentümerwechsel. Kurz: Wer kassiert, wer zahlt nach?
09.03.2021 Ausgabe: 1/21

Wird eine Wohnung während eines laufenden Wirtschaftsjahres veräußert, stellt sich die Frage, ab wann der Erwerber gegenüber der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer die Zahlung der Vorschüsse gemäß § 28 Abs. 1 Wohnungseigentumsgesetz (WEG) schuldet und wer Berechtigter bzw. Verpflichteter aus einer...

Heizkostenverordnung 2021 - Darauf müssen sich Immobilienverwaltungen ­einstellen.
09.03.2021 Ausgabe: 1/21

Alle Jahre wieder! So könnte man mit Blick auf die 2021 kommenden neuen Verordnungen und Regelungen selbst jetzt im Januar noch klangvoll einstimmen. Man kann es aber auch konkreter ausdrücken und sagen: Bei der Erfassung und Abrechnung von Heiz- und Betriebskosten bleibt vieles beim Alten, und manc...

Lukrativ, aber nicht ohne! Die Heizkostenabrechnung selbst zu erstellen, kann sich auszahlen, aber man muss sich durchbeißen.
09.03.2021 Ausgabe: 1/21

Als ich 1997 ein kleines Verwaltungsunternehmen übernommen hatte, dachte ich an alles, nur nicht daran, die Heizkostenabrechnung selbst zu erstellen. Wozu gibt es schließlich Fachfirmen, die das können? Als dann 1998 die Abrechnungsperiode begann, lief zunächst alles nach Plan: Die beauftragen Unter...

Per WEG-Novelle zur ­Digitalisierung - Wohnungseigentümer, Eigentümergemeinschaften und Immobilienverwalter bekommen mehr ­Spielraum bei Entscheidungen zu Modernisierungsmaßnahmen wie Glasfaseranschlüssen.
09.03.2021 Ausgabe: 1/21

Die am 1. Dezember 2020 in Kraft getretene Gesetzesnovelle ist die erste wirkliche Neugestaltung des seit 1951 mehr oder minder unveränderten Wohnungseigentumsgesetzes (WEG). Eine der wichtigsten Neuerungen betrifft die Durchführung baulicher Veränderungen am Gemeinschaftseigentum: Nach § 20 Abs. 1...

Je länger, je lieber - Die regelmäßige fachmännische Wartung von Fenstern und Türen kann Kosten senken, Verschleiß minimieren und ihre Lebensdauer verlängern.
09.03.2021 Ausgabe: 1/21

Wer sein Auto nicht regelmäßig zur Wartung in die Werkstatt gibt, riskiert vorzeitigen Verschleiß. Bei Fenstern und Türen in Gebäuden ist das ähnlich, denn auch sie werden selbst durch sachgemäßen Gebrauch strapaziert, nicht zuletzt wegen des inzwischen sehr hohen Gewichts der Fensterflügel mit ener...

Der Energieausweis nach GEG - Noch läuft die Übergangsfrist, ab 1. Mai aber gelten neue Anforderungen für die Ausstellung neuer Gebäude-Energieausweise.
09.03.2021 Ausgabe: 1/21

Er ist der Steckbrief eines Wohngebäudes: der Energieausweis. Mit verschiedenen Kennziffern macht er die Energieeffizienz eines Gebäudes transparent und Immobilien damit vergleichbar. Mieter und Käufer können auf dieser Basis besser einschätzen, welche Energieverbräuche und -kosten sie erwarten. Das...

Für die ­Zukunft ­gerüstet - Die Messdienstleister stellen sich auf neue ­Verordnungen ein: die Services der Partner des VDIV Deutschland für Eigentümer­gemeinschaften und ihre Verwaltungen.
09.03.2021 Ausgabe: 1/21

Digitale Prozesse ermöglichen effizienteres Arbeiten. Insbesondere im Bereich der Abrechnungen führen digitale Lösungen zu schnelleren und weniger fehleranfälligen Ergebnissen. Die novellierte EU-Energieeffizienz-Richtlinie (EED) sieht vor, dass künftig nur noch fernauslesbare Mess- und Erfassungste...

Schlüsselrolle - Immobilien treiben die Mobilitätswende voran. Wie man jetzt von Fördergeldern profitiert.
09.03.2021 Ausgabe: 1/21

Mit der Elektromobilität stehen nicht nur der Automobilbranche Jahre des Wandels ins Haus. Auch die Immobilienwirtschaft muss sich auf die neue Art der Mobilität einstellen. Getrieben wird diese Entwicklung von neuen Förderprogrammen, durch die Gesetzgebung und Verordnungen auf europäischer und staa...

Aktuelle Urteile Um Auswirkungen der Gesetze zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie auf die Rechtmäßigkeit der Verwaltertätigkeit ging es diesmal vor Gericht sowie um Rechte und Pflichten von Verwaltungen.
09.03.2021 Ausgabe: 1/21

WIRKUNG DER VERWALTERBESTELLUNG KRAFT COVID-19-GESETZES(OLG Hamm, Urteil vom 5.8.2020 – Az. I-15 W 266/20)DAS THEMADie COVID-19-Pandemie ist mittlerweile fest in der Rechtsprechung angekommen. So hatte sich das Oberlandesgericht Hamm in vorliegendem Fall mit dem Thema der Verwalterbestellung zu besc...

Was gilt ab wann? Zum Übergangsrecht des novellierten Wohnungseigentumsgesetzes: Welche Übergangsvorschriften sind zu berücksichtigen?
08.03.2021 Ausgabe: 1/21

Das neue Wohnungseigentumsgesetz (WEG) ist seit dem 1. Dezember 2020 in Kraft. Der Großteil der weitreichenden Neuerungen ist mit dem Stichtag direkt umzusetzen und die Verwalterpraxis entsprechend anzupassen, doch – wie bei jeder Gesetzesreform – gelten auch einige Übergangsregelungen. Wir stellen...

11 Tipps rund um den neuen Vermögens­bericht - Was gehört rein, und ­warum ist das so?
08.03.2021 Ausgabe: 1/21

Von Rechtsanwalt Stephan Volpp, Fach­anwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, StuttgartAlles neu macht der Mai. Nicht im Jahre 2020. Für die Immobilienverwaltung markierte in dem Jahr der Dezember den Start in eine neue Zeitrechnung. Mit Inkrafttreten des neuen Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) wa...

Die Jahresabrechnung Aufbau, Inhalt und Beschlussfassung nach dem neuen WEG
08.03.2021 Ausgabe: 1/21

In der alten Fassung des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG a. F.) regelte § 28 Abs. 3 die Pflicht des Verwalters, nach „Ablauf des Kalenderjahres eine Abrechnung aufzustellen“. Inhalt, Umfang oder Ausgestaltung dieser Abrechnung regelte das Gesetz nicht. So gingen die Auffassungen darüber, was in der A...

Bereits in ­Vorbereitung - In Kürze wird der VDIV NRW eine neue ­Musterabrechnung vorlegen. Maßgeblich ist der neue § 28 – was sich ändert und was nicht.
08.03.2021 Ausgabe: 1/21

Zur Enttäuschung vieler beinhaltet auch der neue § 28 Wohnungseigentumsgesetz (WEG) keine detaillierten Angaben zur Gestaltung der Jahresabrechnung für die Wohnungseigentümer. Er bildet vielmehr die Finanzierungssystematik einer Eigentümergemeinschaft ab und lässt Gestaltungsspielräume zu. § 28 Abs....

Harmonisierung mit dem WEG? Die neue Betriebskostenabrechnung in der Sondereigentumsverwaltung
08.03.2021 Ausgabe: 1/21

Vermietende Sonder- oder Teileigentümer sind in einer rechtlich schwierigen Situation. Die Rechte und Pflichten, die sie gegenüber den anderen Eigentümern bzw. dem Verband erfüllen oder einfordern können, sind nicht immer identisch mit den Rechten und Pflichten gegenüber ihren Mietern. Denen ist es...

Schon auf dem ­neuesten Stand? Wie sich die Anbieter von ­Abrechnungssoftware auf das neu gefasste Wohnungs­eigentumsgesetz einstellen.
08.03.2021 Ausgabe: 1/21

In diesem Jahr müssen sich Immobilienverwaltungen bei den Jahresabrechnungen an die Regeln des neu gefassten § 28 Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) halten. Demzufolge wandern wesentliche Inhalte der Gesamtjahresabrechnung in den zu erstellenden Vermögensbericht, der nun auch Forderungen der Gemeinscha...

Sinkt das Angebot, steigen die Preise - Wie sinnvoll ist es, die Umwandlung von Miet- in ­Eigentumswohnungen gesetzlich zu beschränken?
05.03.2021 Ausgabe: 1/21

Am 4. November 2020 hat das Bundeskabinett den Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz im Rahmen der geplanten Novelle des Baugesetzbuches beschlossen. Darin enthalten ist auch ein Genehmigungsvorbehalt für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen, der kurz zuvor nach Protesten der CDU-Fra...

Das neue WEG -  Folge 1: Das ändert die Reform am Finanzwesen.
05.03.2021 Ausgabe: 1/21

Von Prof. Dr. Arnold Lehmann-Richter,  Hochschule für Wirtschaft und Recht, Berlin, und Dr. Felix Wobst, NotarassessorDas Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG) macht auch vor dem Finanzwesen der Gemeinschaft nicht Halt. § 28 Wohnungseigentumsgesetz (WEG), der Wirtschaftsplan und Jahres...