Nach Fachbeiträgen aus VDIVaktuell suchen

So finden Sie Fachbeiträge, die in VDIVaktuell seit Heft 1/2013 erschienen sind: Geben Sie das Thema ein (z. B. Heizkostenabrechnung), um alle Beiträge dazu erhalten. Wählen Sie im Menü zusätzlich den Namen eines Autors aus, werden alle Beiträge von diesem Verfasser zum Thema angezeigt. Durch die Wahl einer Rubrik oder auch einer Heftausgabe wird die Auswahl entsprechend verfeinert. Zusätzliche Schlagworte führen schneller zum Ziel (z. B. zu Heizkostenabrechnung: „Einrohrheizung" oder „Verteilerschlüssel“).

AKTUELLES

Gebäudeenergiegesetz beschlossen - Gute Ansätze, aber Rechtsunsicherheit für Immobilienverwalter bleibt bestehen.
21.01.2020 Ausgabe: 8/19

Im Oktober hat das Bundeskabinett den Entwurf für ein Gebäudeenergiegesetz (GEG) beschlossen. Mit ihm werden die bisher parallel laufenden Regeln von Energieeinsparungsgesetz (EnEG), Energieeinsparverordnung (EnEV) und Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) zusammengeführt. Das Ziel: ein aufein...

Gebäudeenergiegesetz für die Unternehmensführung und Organisation in Zeiten des ­Fachkräftemangels
21.01.2020 Ausgabe: 8/19

1. Aktiv werden – jetzt!Die angespannte Fachkräftesituation wird sich bei gleichbleibender Wirtschaftslage auch in naher Zukunft nicht ändern. Grund dafür ist der demografische Wandel: der baldige Renteneintritt der sogenannten Babyboomer und die anhaltend geringe Geburtenrate. Unternehmen, die jetz...

Noch immer ohne Basis - Seit 1. August 2018 ist die Wohnimmobilienverwaltung als gesetzlich geschützter Beruf erlaubnispflichtig. Wie läuft‘s denn so?
21.01.2020 Ausgabe: 8/19

Der Bundestag hat eine Neuregelung des Erwerbs von Fahrerlaubnissen (umgangssprachlich: Führerschein) beschlossen: Fahranfänger benötigen in Zukunft keine Fahrerlaubnis mehr, um eigenständig ein Fahrzeug zu führen. Ab sofort ist es ausreichend, wenn Fahranfänger innerhalb von drei Jahren nach dem er...

Radon, Gefahr aus dem Erdreich - Das radioaktive Gas dringt durch Hauswände in Gebäude – und muss wegen seiner ­gesundheitsgefährdenden Wirkung als Baumangel angesehen werden.
10.12.2019 Ausgabe: 7/19

Radon ist ein natürlich im Erdboden vorkommendes, radioaktives Gas. Es liegt in Deutschland quasi überall, jedoch in unterschiedlichen Konzentrationen im Boden vor.  In Gebäude dringt Radon aufgrund potenzieller Undichtigkeiten des erdberührenden Bereichs der Gebäudehülle in bewohnte Bereiche e...

Aktuelle Urteile - Welche Regelungen gelten für die Kostenteilung unter Eigentümern? Und müssen Verwalter Beschlüsse wirklich immer umsetzen? So entschied der BGH.
10.12.2019 Ausgabe: 7/19

AUSLEGUNG VON KOSTENVERTEILUNGSREGELUNGEN IN DER GEMEINSCHAFTSORDNUNG (BGH, Urteil vom 22.3.2019, Az. V ZR 145/18)DAS THEMAWelche Partei – sei es der Sondereigentümer selbst oder die gesamte Wohnungseigentümergemeinschaft – welche Instandhaltungs- und Instandsetzungskosten an welchem Teilbereich des...

Pflicht des Verwalters zur Umsetzung von Beschlüssen
10.12.2019 Ausgabe: 7/19

(BGH, Urteil vom 15.2.2019, Az. V ZR 71/18)DAS THEMAWird der Verwalter von der Eigentümerversammlung per Beschluss zu einer Handlung aufgefordert, ist er gesetzlich dazu verpflichtet, diesen Beschluss umzusetzen. Kommt er dieser Umsetzungspflicht nicht nach, können die Wohnungseigentümer einzeln, ab...

Aktuelle Urteile - Was bisher nur für Wohnraummietverhältnisse galt, wird nun auch auf Gewerberäume übertragen. Zwei Gerichte urteilten zu Schönheitsreparaturen und der Räumungsverfügung im Eilverfahren.
10.12.2019 Ausgabe: 7/19

FEHLENDE ANFANGSRENOVIERUNG UND SCHÖNHEITS­REPARATUREN IM GEWERBERAUMMIETRECHT(OLG Dresden, 6.3.2019, Az. 5 U 1613/18) DAS THEMAWie wir mehrfach an dieser Stelle berichteten, hat der BGH seine Rechtsprechung zur Wirksamkeit von Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die dem Mieter die Schönheitsrepara...

Räumungsverfügung im Eilverfahren auch im Gewerbe
10.12.2019 Ausgabe: 7/19

(Kammergericht, Beschluss vom 9.5.2019, Az. 8 W 28/19)DAS THEMAWie bereits berichtet, wurde mit der Mietrechtsreform 2013 § 940a Abs. 2 ZPO neu eingeführt, der es erlaubt, eine einstweilige Räumungsverfügung gegen unbekannte Untermieter zu beantragen. Häufig stellt sich nämlich erst bei der Räumungs...

Einfach zu Hause ­arbeiten …?! Homeoffice – in Zeiten der Digitalisierung ja eigentlich überhaupt kein Problem mehr, zudem spart es Wege. Aber arbeits­rechtlich birgt es reichlich Tücken.
10.12.2019 Ausgabe: 7/19

So unkompliziert es klingt: Zu Hause arbeiten zu können, bedeutet für Arbeitnehmer nicht nur mehr Freiheit und Flexibilität. Arbeits- und datenschutzrechtlich kann diese Möglichkeit sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber recht knifflig sein, auch mit Blick auf die gesetzliche Unfallversich...

Nicht ­automatisch gut geschützt - Zur richtigen Ausgestaltung der Vermögens­­schaden-Haftpflichtversicherung ist eine genaue Analyse ­unverzichtbar.
10.12.2019 Ausgabe: 7/19

Eine Pflichtversicherung gemäß § 34 Gewerbeordnung (GewO) bietet Wohn­immobilienverwaltern nicht automatisch ausreichenden Versicherungsschutz für alle Tätigkeitsbereiche. Sinnvoll kann es sein, sich darüber hinaus zusätzlich abzusichern. Abgesehen von der sechsmonatigen Übergangsfrist besteht die V...

Benchmarking - Die Optimierung von Betriebskosten kann zur kleinteiligen Fleißarbeit werden – oder man zieht ganz einfach zuverlässige Vergleichswerte heran.
10.12.2019 Ausgabe: 7/19

Die „warmen Betriebskosten“ einer WEG sind in diesem Jahr höher als üblich. Die Kosten der Aufzugswartung laufen bei vergleichbaren Wohnanlagen weit auseinander. Will ein Verwalter hier den Überblick behalten und die Ursachen ergründen, begibt er sich in den sprichwörtlichen Heuhaufen, um die entsch...

Deutsche ­Expertise ­gefragt - In Kasachstan und Usbekistan setzt man bei der dringend notwendigen Reform des Wohneigentums auf internationale Erfahrung.
09.12.2019 Ausgabe: 7/19

Die beiden wirtschaftlich bedeutendsten und bevölkerungsreichsten Staaten in Zentralasien, Kasachstan und Usbekistan, unternehmen seit einiger Zeit neue Anstrengungen, um die Effektivität des Wohnungsmanagements und die Investitionsbedingungen auf dem Wohnungssektor deutlich zu verbessern. Denn der...

10 Tipps für gute ­Verbindungen - Die smarten Empfehlungen der Partner des VDIV Deutschland für die digitale Kommunikation mit Kunden.
09.12.2019 Ausgabe: 7/19

1. SystemintegrationPortale ermöglichen es Hausverwaltungen, sich rund um die Uhr mit den Eigentümern auszutauschen. Dokumente wie die Teilungserklärung oder die aktuelle Hausgeldabrechnung sind ständig verfügbar – auch außerhalb der Geschäftszeiten. Stammdaten wie eine neue E-Mail-Adresse können Ku...

Zeit ist Geld - Oder warum man den Aufwand für die Einrichtung eines Kundenportals nicht scheuen sollte.
09.12.2019 Ausgabe: 7/19

Wieviel Aufwand es bedeutet, wenn Verwaltungskunden, seien es Eigentümer oder Mieter, telefonisch darum bitten, ihnen verlegte Dokumente noch einmal zuzusenden, ist wohl hinreichend bekannt – zumindest, wenn diese Dokumente noch auf Papier in zahllosen Aktenordnern archiviert sind. Dann heißt es suc...

Papierlos? Viele Prozesse lassen sich heute schon rein digital abbilden. Und doch stapeln sich überall noch Aktenordner.
09.12.2019 Ausgabe: 7/19

Im Zusammenhang mit der treuhänderischen Verwaltung von Immobilien entstehen unterschiedliche Arten von Dokumenten, z. B. Protokolle oder steuerrelevante Unterlagen wie Rechnungen, die unterschiedlichen Aufbewahrungsfristen unterliegen können. Abgelegt werden sie in Aktenordnern, sortiert nach Objek...

Auf ein Wort - Welche Erwartungen haben Kunden heute eigentlich an ihre Hausverwaltungen?
09.12.2019 Ausgabe: 7/19

Der Kunde, das unbekannte Wesen? Besser man weiß, was von einem erwartet wird. Deshalb fragen wir nach. Und zwar bei jemandem, der es wissen muss, weil er mit beiden Seiten in stetigem Kontakt steht – als Mittler, Meinungsbildner und Schnittstelle zwischen Verwaltung und Eigentümern: Interview mit e...

Praktikabel & wünschenswert - Wie das Wohnungseigentumsgesetz in Bezug auf den Verwaltungsbeirat reformiert werden müsste..
09.12.2019 Ausgabe: 7/19

Der Verwaltungsbeirat hat in der Verwalterpraxis eine große Bedeutung. Er ist das Bindeglied zwischen den Eigentümern und der Verwaltung. Schaut man jedoch in das aktuelle Wohnungseigentumsgesetz (WEG), insbesondere in § 29, so spiegelt sich seine Bedeutung dort nicht wieder. In den letzten Jahren w...

Auf dem neuesten Stand - Der VDIV Deutschland hat seine Musterverträge für die WEG-, Miet- und SE-Verwaltung aktualisiert.
09.12.2019 Ausgabe: 7/19

Der VDIV Deutschland passt seine Musterverträge und Vollmachten für die WEG-, Miet- und Sondereigentumsverwaltung regelmäßig an die aktuelle Rechtsprechung an, sodass höchstrichterliche Grundsatzentscheidungen und neue Gesetzesvorgaben einfließen. Um hilfreiche Unterstützung im beruflichen Alltag zu...

Neue Wege Vom Hausverwalter zum Berater und ­Vermittler in Sachen Immobilien: Das Know-how der ­klassischen Verwaltung lässt sich auch in anderen Bereichen sinnvoll einsetzen.
09.12.2019 Ausgabe: 7/19

Lange Jahre, von 1972 bis 2018, war die Schick Hausverwaltung in Berlin ganz klassisch auf dem Gebiet der Haus- und WEG-Verwaltung tätig – mit zwei Generationen, durchaus erfolgreich und beständig. Die Fortführung langjähriger und vertrauensvoller Kundenbeziehungen war stets wichtiger als das Wachst...

Rauchwarnmelder - Können Eigentümergemeinschaften die einheitliche Ausstattung von Liegenschaften beschließen? Der BGH sagt: „Ja“.
09.12.2019 Ausgabe: 7/19

In seinem viel beachteten Urteil vom  7.12.2018, Az. V ZR 273/17, hat der Bundesgerichtshof über die Beschlusskompetenz von Wohnungseigentümern zum nachträglichen Einbau von Rauchwarnmeldern entschieden – und diese bejaht. Auch hat das Gericht wesentliche Kriterien aufgestellt, wann ein Beschlu...

In den Grundfesten erschüttert - Warum bei der geplanten 5. Novelle des Telekommunikationsgesetzes unbedingt Augenmaß zu walten hat.
09.12.2019 Ausgabe: 7/19

Aufgrund des am 20. Dezember 2018 in Kraft getretenen Europäischen Kodex für die elektronische Kommunikation (Kodex) haben das Bundesministerium für Wirtschaft in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur bereits vor einigen Monaten ein Eckpunktepapier zur Novel...

Sauber bleiben! Nicht nur beim Verkauf von Immobilien, sondern auch bei ihrer Vermietung gibt es zukünftig strenge Auflagen für Makler zur Vermeidung von Geldwäsche.
25.10.2019 Ausgabe: 6/19

Das Thema Geldwäscheprävention hat seit der 4. EU-Geldwäscherichtlinie, die von den Mitgliedsstaaten bis zum 26.6.2017 umzusetzen war, für den Immobiliensektor an Bedeutung gewonnen. Galt die 4. Richtlinie für Makler nur in Bezug auf Veräußerungsgeschäfte, werden mit der 5. Richtlinie ab 2020 auch V...

Apropos Aufzug-Notruf - Ein Zwischenruf mit hilfreichen Tipps aus der Praxis zur Nach- und Umrüstung
25.10.2019 Ausgabe: 6/19

Wer kennt sie nicht, die ­Schreiben der Aufzughersteller, die darüber informieren, dass die Telekom in Kürze den analogen Telefonanschluss kappen wird, sodass das Notrufsystem für die Aufzuganlage nicht mehr funktioniert? Meist sind bereits Angebote beigelegt für die fachgerechte Umrüstung der Notru...

Drei auf einen Streich - Wie sich das Triple Play aus Internet, TV und Telefonie per Glasfaser und Satellit auch in ­Großprojekten zeitgemäß realisieren lässt, zeigt ein jüngstes Modernisierungsbeispiel.
25.10.2019 Ausgabe: 6/19

Der Breitbandausbau in Deutschland verläuft schleppend, viele ländliche Gegenden sind immer noch unterversorgt. Dabei geht es längst nicht mehr um die Glaubensfrage „Koaxialkabel oder Glasfaser?“, sondern schlichtweg nur noch um den Zeitpunkt, wann Glasfaser auch in der Gebäudeinnenverkabelung als S...

Kollegen, wacht ­endlich auf! Plädoyer einer Praktikerin für mehr Mut und ­Selbstbewusstsein bei der Gestaltung von ­Verwalterhonoraren.
24.10.2019 Ausgabe: 6/19

Ende März war ich als Teilnehmerin einer Podiumsdiskussion eingeladen. Gastgeber war der VdIV Hessen. Im Rahmen des 16. Verwalterforums in Bad Homburg ging es um Preisgestaltung und angemessene Vergütungsstrukturen für die Leistungen von Immobilienverwaltern – und so manche Wortmeldung versetzte mic...